Home Bezirke und Ortsgruppen Bezirke Pustertal Berichte und Fotos Neue Ideen gemeinsam für die Bäuerinnen umsetzen
Montag, 02 März 2015

Neue Ideen gemeinsam für die Bäuerinnen umsetzen

Die Pustertaler Bäuerinnen wählten vor kurzem ihren Bezirksbäuerinnenrat neu. Rita Verginer wurde als Bezirksbäuerin bestätigt.

„Ich freue mich über die Wiederwahl. Ich möchte für die Pustertaler Bäuerinnen da sein, und für eine schöne Gemeinschaft sorgen!“, kommentierte Rita Verginer ihre Wiederwahl. Der Anfang vor vier Jahren war schwer. Jetzt kenne sie die Bäuerinnen und sie möchte nun ihre Erfahrungen der letzten Jahre nutzten. Ihr ist es ein Anliegen, dass die Bäuerinnen mit ihren Familien auf den Höfen in Ruhe leben können. Es sei wichtig, dem ländlichen Raum Zukunft zu geben und die bäuerliche Kultur weiterzutragen. Gemeinsam mit dem neuen Bezirksbäuerinnenrat möchte Rita Verginer neue Ideen und Initiativen verwirklichen. Zu den acht Bäuerinnen, die bisher tätig waren, kamen drei neue Ratsmitglieder hinzu. Eine davon ist Imelda Oberleiter Imelda: „Ich war drei Perioden im Ortsbäuerinnenrat tätig. Mir gefällt der Zusammenhalt bei den Bäuerinnen und Ich möchte jetzt eine neue Aufgaben übernehmen, da mir der Zusammenhalt bei den Bäuerinnen sehr gefällt.“ Die Gemeinschaft, die interessanten Erfahrungen, das Selbstwertgewühl, die Lebensfreude die man erlebt, sei Motivation genug für die ehrenamtliche Tätigkeit.

Gertraud Nußbaumer, die Leiterin der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft, stellte die Schule und die Neuerungen vor unter anderem die neue Fachrichtung „Agrotourismus“. Zudem informierte sie, dass nun an der Fachschule die Matura absolviert werden kann. Thema waren auch die Gemeinderatswahlen. Bäuerin Monika Tschurtschentaler aus Sexten und Landesbäuerin-Stellvertreterin Maria Egger berichteten über ihre Erfahrungen im Gemeinderat und appellierten an die Bäuerinnen, politisch aktiv zu sein und mitzureden. „Wir Bäuerinnen leisten einen sehr sichtigen Beitrag und müssen unsere Anliegen selbst vertreten, denn niemand weiß besser als wir, was wir brauchen. Wenn wir uns dafür nicht einsetzen, wer dann?“ fragte Monika Tschurtschentaler. Dem stimmten auch die Ehrengäste Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer, Direktorin der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Juliane Pellegrini, SBB-Bezirksobmannn Toni Tschurtschentaler und SBI-Bezirksleiterin Ursula Aichner zu. Die Ehrengäste wünschten dem neue Bezirksbäuerinnenrat eine gute Zusammenarbeit.

Foto: Neuer Bezirksbäuerinnenrat Pustertal: Maria-Luise Mairvongrasspeinten, Marianna Stoll, Imelda Oberleiter, Emmi Zingerle, Veronika Gruber, Margareth Regensberger, Rita Verginer, Hildegard Lanz, Gabriela Tavella (hinten v.l.) Renate Taschler und Elisabeth Pchler (vorne v.l.).

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • MwSt-Nr. IT02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  November 2018  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein