Home Wir über uns Verbandsarbeit Jahresthemen regional - saisonal - fair
Mittwoch, 23 Dezember 2020

regional - saisonal - fair

 

Das Bewusstsein für den Einkauf regionaler, saisonaler und fairer Produkte zu stärken und nachhaltig zu handeln – diese Aufgabe hat sich die Südtiroler Bäuerinnenorganisation im Jahr 2020 gestellt. Im Laufe des Jahres wurden mehrere Aktion gesetzt, innerhalb und außerhalb der Organisation. Besonders fruchtbringend war die Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauenbewegung Südtirols (kfb) und den Südtiroler Weltläden. Gemeinsam richteten wir einen Appell an alle Südtirolerinnen und Südtiroler, lokal, regional und saisonal einzukaufen.

Hier ein kurzer überblick:

LOCAL-SEASOANL-FAIR: WIR SIND DABEI; STIAMO INSIEME!: So heißt die Sensibilisierungskampagne - ein Gemeinschaftsprojekt der kfb, der SBO und der Weltläden in Südtirol, unterstützt von der Initiative „Deine Ernährung – deine Südtiroler Bäuerin“. Diese Aktion dauerte vom 13. September bis zum 11. November 2020. Ziel der Kampagne war es, Bewusstsein zu schaffen für globale Zusammenhänge und soziale Fairness – in der Welt, aber auch in Südtirol. Das Interesse im ganzen Land war groß und so haben in gar einigen Orten Südtirols verschiedene Aktionen stattgefunden. Leider konnte corona-bedingt nicht alles durchgeführt werden, was gewünscht und geplant war. Aber es macht durchaus Sinn, auch über diesen Zeitraum hinaus weiter zu arbeiten, für die Erreichung des gesetzten Zieles. Und gerade diese Botschaft ist den Organisatorinnen der Aktion ein wichtiges Anliegen.

Weihnachtseinkäufe: regional und fair!

Daher möchten die kfb, SBO und Weltläden Südtirol besonders auch appellieren, einem aktuellen Werbespot vom Onlineversandhändler Amazon nicht Folge zu leisten. Dieser lädt ein, fleißig Weihnachtsgeschenke online über Amazon zu bestellen. Wir wollen hier ganz klar Position beziehen und sagen: NEIN! Kaufen wir lokal und fördern wir mit unseren Weihnachtseinkäufen einheimische ProduzentInnen, Betriebe und die Weltläden. Es geht hauptsächlich darum, das Einkaufsverhalten generell zu überdenken, im Sinne der Nachhaltigkeit. Es ist eine Tatsache, dass wir alle, besonders in den westlichen Industrieländern, mehr verbrauchen als brauchen. So geht der Konsum auf Kosten der Umwelt und der natürlichen Ressourcen. Zudem werden bei der Produktion von Konsumgütern in Entwicklungs- und Schwellenländer Arbeits- und Menschenrechte verletzt. Je mehr Einkäufe wir online erledigen, desto mehr fördern wir diesen negativen Kreislauf. Kaufen wir LOKAL, SEASONAL, FAIR ein, gerade jetzt.

SBO-Ortsgruppen - LOCAL-SAISONAL-FAIR

An alle Ortsgruppen wurde Infomaterial und Broschüren verteilt, mit der Bitte das Thema einfach aufzugreifen. Und so macher Ortsbäuerinnenrat machte sich auf den Weg und suchte trotz erschwerter Bedingungen nach Möglichkeiten, die Sensibilisierungsaktion vor Ort aufzugreigfen. Jede einzelne Aktion ist wichtig und zeigt, dass das Thema für die Bäuerinnen und Frauen im ländlichen Raum sehr wohl großes Anliegen ist. Die SBO-Ortgruppe Kaltern stellte zum Beispiel eine Hl. Messe unter dem Motto LOCAL-SEASONAL-FAIR.

F(r)isch mich

In diesem Zusammenhang ruft die Bäuerinnenorganisation auch auf, die Einkäufe ohne Plastiktüten zu tätigen. Dass dies möglich ist, zeigte die SBO im Rahmen der Aktion „F(r)isch mich – die natürliche Alternative“ Anfang Oktober auf und verteilte wiederverwenbare Gemüse- und Obstaschen auf dem Bozner und Meraner Wochenmarkt, genäht von der Bäuerinnen-Dienstleisterin Mathilde Wieser Reichhalter.

SBO-Bäuerinnenkalender 2021

Und noch ein Projekt hat die Südtiroler Bäuerinnenorganisation zum Thema ‚regional, saisonal, fair‘ verwirklicht und zwar den Bäuerinnenkalender 2021 - ein Familienkalender, wo heimische Produkte vorgestellt werden und gleichzeitig auf die fairen hingewiesen wird. Wir haben in Südtirol eine Vielfalt an hochwertigen Produkten und sollten diese auch wertschätzen. Beim Einkauf übernehmen wir Verantwortung, die Südtiroler Landwirtschaft, die Wirtschaft sowie die faire Produktion in anderen Ländern zu unterstützen und dadurch die lokalen Kreisläufe zu stärken sowie einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten.

Bäuerinnen-Rezeptkarten

Um den Verbraucherinnen und Verbrauchern einen Ansporn zu geben, regional, saisonal und fair einzukaufen, wurden auch Rezeptkarten verteilt, wo heimische und faire Grundzutaten verwendet werden. Ein Gericht ist das Bäuerinnen-Chutney. Viel Freude beim Nachkochen.

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Juli 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Mediathek

Zur Mediathek
  • Südtiroler Weihnachtszelten backen mit den Südtiroler Bäuerinnen. Aus unserer Hand und der Euregio

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen