Donnerstag, 18 Januar 2018

SBO-St. Walburg: Rückblick 2017

Im Jahr 2017 haben die Bäuerinnen der Ortsgruppe St. Walburg wieder so einiges organisiert und an vielen Veranstaltungen mitgeholfen. In der für sie ruhigeren Zeit von Jänner bis Mai nähten 12 Frauen einmal wöchentlich unter der fachkundigen Leitung von Schneiderin Gisela Gruber/Paris wieder die verschiedensten Kleidungsstücke, von der Tracht bis hin zum “Boarischn“ war alles dabei. Ende April sind viele Interessierte der Einladung gefolgt und haben das „Potschen“ nähen probiert. Hier haben wir an zwei Tagen das Handwerk von Maria Rainer/Trafoier mit viel Geduld gezeigt bekommen. Auch sonst war das Geschick der Bäuerinnen das ganze Jahr über immer wieder gefragt, so unterstützen wir die Organisatoren der Jubiläumsfeier unseres Hochw. Pfarrer Franz Kollmann und jene der gemeinsamen Tierschau Meran- Bozen in Kuppelwies mit unseren helfenden Händen. Auch beim Bauernmarkt waren wir dieses Jahr wieder für das Leibliche Wohl zuständig. Vom Erlös , ging ein beträchtlicher Betrag an den bäuerlichen Notstandsfond. Eines unserer Highlights war das 1. Südtiroler Krapfenfest. Dazwischen haben wir Bäuerinnen uns auch immer mal wieder was gegönnt, so z.B. führte uns der diesjährige Maiausflug nach Ridnaun ins Bergwerk. Ebenfalls gönnten wir uns im Herbst einen schönen und lehrreichen Nachmittag in der Orchideenwelt in Gargazon. Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, Helferinnen und Teilnehmerinnen herzlich bedanken.

Der Bäuerinnen - Ausschuss von St. Walburg

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie:

SBO- St. Walburg: Trachtennähkurs
« SBO- St. Walburg: Trachtennähkurs

Ähnliche Artikel

  • Il maso come luogo di apprendimento
    Affrontare insieme le sfide e parlare dei nuovi approcci per il futuro: questi argomenti importanti sono stati discussi recentemente dal consiglio delle contadine e l‘assessore provinciale Philipp A...
  • Hof als Lernort
    Sich den Herausforderungen gemeinsam stellen und über neue Zukunftsansätze diskutieren – dies tat kürzlich der Landesbäuerinnenrat im Gespräch mit Landesrat Philipp Achammer. Bildung, Schüler...
  • Bäuerin-Sein: Herausforderung
    Marika Rainer Hofer ist verantwortungsbewusst, vielfältig unterwegs, flexibel und selbstständig – das liebt sie am Bäuerinnen-Sein. Abseits vom Trubel im naturbelassenen St. Jakob im Pfitschtal ...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  August 2022  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2022: Margareth Hofer Vanzetta

verwurzelt & innovativ

Zur Mediathek
  • Geschrieben von
    August: Marika Rainer Hofer, Unterbergerhof in St. Jakob/Pfitsch

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen