Donnerstag, 21 September 2017

Bauern-Brot gestern und heute

Ein etwas anderes Fest veranstaltete die Ortsgruppe Gais-Uttenheim der Bäuerinnenorganisation am Sonntag, den 20. August: Sie lud zum 1. Brotfest.

„Das Brotfest ist schon seit langem in den Köpfen der Bäuerinnen herumgeschwirrt, da es in Uttenheim auf engem Raum viele Brotbacköfen gibt, an denen regelmäßig immer wieder gebacken wird,“ erzählt Ortsbäuerinnenratsmitglied Sabine Schrott. Bereits vor Jahren entstand die Idee eines Brotfest, heuer konnte es verwirklicht werden. Organisiert wurde das Fest von den Bäuerinnen unter der Leitung von Ortsbäuerin Waltraud Astner in Zusammenarbeit mit vielen Bauernhöfe und den örtlichen Vereinen. Der Tourismusverein und der Bildungsausschuss machten es möglich das Fest finanziell abzusichern. „Das Brotfest sollte die bäuerliche Brotkultur wieder etwas aufleben lassen, und das ist uns gelungen,“ betont Sabine Schrott.

Den Besuchern bot sich ein vielseitiges Programm. „Das Interesse war größer als wir erhofften,“ sagt Waltraud Astner: „Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Das Brotbacken hautnah zu erleben war für die Besucher einfach etwas Besonderes.“ Zudem boten Impulsvortrage Informatives und Interessantes zu den Themen Brot ohne Mehl, Brotgewürze, Getreideanbau und vieles mehr. Die Besucher konnten sich über den Brotbackofen, den Getreideanbau und die bäuerliche Getreidemühle informieren und sich beraten lassen.

Zugleich wurden Körbe geflochten, Kugeln, Teller, Schüsseln und Schalen gedrechselt und für die kleinen Gäste gab es ein Kinderprogramm. Und es wurde auch aufgespielt, gesungen, viel diskutiert und gelacht. Ein durchaus gelungenes Fest, welches in zwei Jahren wieder abgehalten wird, verrät Ortsbäuerin Astner.

Bildtext: Eine besondere Initiative - Das Brotfest in Uttenheim

Bildergalerie

Ähnliche Artikel

  • Große Wertschätzung
    Sieben Bäuerinnen erhielten im Rahmen der Erweiterten Bezirksbäuerinnenratsitzung des Bezirks Meran die SBO-Silbernadel in Silber überreicht. Landesbäuerin Antonia Egger und Bezirksbäuerin Heidi...
  • Frauen wählen Vorsitz
    Ulrike Oberhammer wird auch in den kommenden Jahren die Geschicke des Landesbeirates für Chancengleichheit lenken. Ende März hatte die Landesregierung den neuen Landesbeirat für Chancengleichheit...
  • FiS - Familie in Südtirol
    Kennen Sie die FiS – Familie in Südtirol, die Zeitschrift des Katholischen Familienverbandes Südtirol? Die Familienzeitschrift bietet allerhand Aktuelles und Interessantes, unteranderem seit einem...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  April 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Termine heute:

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2023: Karin Kofler Frei

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen