Home Wir über uns Berichte und Aktuelles Berichte auf Landesebene „Es ist eine Herzensangelegenheit“
Montag, 07 November 2022

„Es ist eine Herzensangelegenheit“

Wo die Natur Spielplatz ist und wo regionale Qualität oberste Priorität ist: Dort lebt Silvia Zegg Weisenhorn mit ihrer Familie. Sie haben den Schritt zur ersten bäuerlichen Fischzucht in Südtirol gewagt und zwa am Ausserglieshof in Matsch.

Mitten in den Bergen im Matschertal auf 1800m Metershöhe liegt der Ausserglieshof. Bewirtschaftet wird er von der Familie Weisenhorn - Bäuerin Silvia, ihrem Mann und den drei Kindern. Die Lage und die Aussicht, die der Hof mit sich bringt, hinterlassen bereits einen besonderen Eindruck, die Tätigkeiten der Familie verstärken dies nur noch. Als Jungviehauslagerungsbetrieb haben sie knapp 40 Stück Jungvieh, das den Sommer auf den Almen genießt, während die Gäste ihren Urlaub auf dem Bauernhof genießen können. Zusammenarbeit ist für Silvia das A & O, sowohl beim Vieh aus auch beim Urlaubsangebot teilen sie sich die Aufgaben. So ist sie für die Organisation, die Buchungen, Gäste und auch für die Vermarktung verantwortlich und auch die Heuarbeit darf im Sommer nicht fehlen.

Doch diese zwei Standbeine reichten dem Familienbetrieb nicht, und so kam im Jahr 2019 eine neue innovative Einkommensquelle hinzu und zwar eröffneten sie einen Fischzuchtbetrieb. Der Name Fischzucht Saldur ist von der Bergtour über die Saldurseen im Matschertal. hergeleitet. Drei Jahre voller Planung, Rückschläge und Hindernisse konnten die Familie von ihrem Projekt nicht abhalten. Heute sieht man etwas abseits des Hofes fünf Teiche, in denen die Saiblinge bei kaltem Quellwasser gedeihen. Einmal die Woche werden die gefischt und weiterverarbeitet. Während Silvias Mann für die Pflege und Aufzucht der Fische verantwortlich ist, kümmert sie sich um das Filettieren, die Verpackung, Vermarktung und das Ausliefern. Neben Hotels, Schutz- und Almhütten schätzen auch Privatkunden den regionalen Fisch.

Das Besondere am Unternehmen ist hier seine Einzigartigkeit. Es ist die höchstgelegene und erste bäuerliche Fischzucht Südtirols, und da befand sich die Familie Weisenhorn auf Neuland. Doch das ist genau das, was Silvia an der Idee reizte: ein Schritt nach vorne, ein neues Produkt. Die Bäuerin schätzt die Selbstständigkeit, die das Leben als Unternehmerin mit sich bringt, sein eigener Chef zu sein und die Unabhängigkeit. Mit der Einstellung nie stehen zu bleiben, neue Herausforderungen zu suchen und sich die eigenen Wünsche nie nehmen zu lassen, steht sie mitten im Leben und lebt dieses unter dem Motto: „zusommenorbeiten und mitanonder AM, VOM und FÜR den Hof leben“.

Bild: Den Aufbau der Fischzucht Saldur auf ihrem Hof war für Bäuerin Silvia und ihrem Mann Stefan ein Herzenanliegen.

Bildergalerie

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Dezember 2022  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

verwurzelt & innovativ

Zur Mediathek
  • Geschrieben von
    Dezember: Petra Zelger Planer vom Prackfolerhof in Völser Aicha

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen