Home Wir über uns Verbandsarbeit Auszeichnungen Die Bäuerin des Jahres 2021
Dienstag, 20 Juli 2021

Die Bäuerin des Jahres 2021

Brigitte Baur Kahn

Brigitte ist Bergbäuerin – standhaft, mutig, weitsichtig, heimatverbunden. Eine kraftvolle Frau, die anpackt, die den Blick für das Wesentliche hat, die ihren Hof leitet. Und das mit viel Freude, weil Bäuerin sein für sie das Schönste ist.

Brigitte wuchs mit ihren Eltern und ihrer Stiefschwester am Naschthof in Toblach auf. Schon sehr früh übernahm sie viele Arbeiten am Hof. Ihr Vater nahm sie überall mit, im Stall, auf dem Feld, im Wald. Im Sommer war die Mithilfe am Hof unverzichtbar, in den Wintermonaten arbeitet sie in den örtlichen Gasthäusern, um sich das nötige Kleingeld dazuzuverdienen. 2004 dann absolvierte sie die Junglandwirte-Ausbildung in Dietenheim. In diesem Jahr heiratete sie Reinhard, der zu ihr auf den Hof zog. Denn bereits als 15jährige war für Brigitte klar, dass sie den Milchwirtschaftsbetrieb übernehmen wird. 2006 war es dann soweit. Gemeinsam mit ihrem Mann Reinhard erbauten sie sich ein neues Heim und entschieden als zweites Standbein Urlaub auf dem Bauernhof anzubieten. Im Sommer verwöhnt die 44jährige Bäuerin mit ihrem Mann, der gelernter Koch ist, die Gäste. So gelingt es ihnen gemeinsam auf dem hochgelegenen Hof den Gästen einen erholsamen Urlaub auf dem Bauernhof anzubieten. Im Winter geht Reinhard seiner Arbeit als Koch im Tal nach.

Eigentlich ist Brigitte aber lieber draußen auf dem Feld und im Wald. Das Arbeiten mit der Motorsäge und den Maschinen ist für sie Alltag. Ganz wichtig sind für die Bäuerin ihre Pinzgauer Kühe, zu denen sie eine ganz innige Beziehung hat.

Eine große Rolle in ihrem Leben spielen auch ihre zwei Kinder, Sara und Simon. Brigitte gibt ihnen die Freude für die Natur, für die Landwirtschaft, aber auch für die bäuerliche Kultur weiter, die ihr besonders am Herzen liegt. Brigittes Vater verstarb vor zwei Jahren, für Brigitte ein großer Verlust, da er am Hof viel mitgearbeitet hat. Mutter Marianne hilft nach wie vor bei leichteren Arbeiten mit.

Trotz der Arbeit am Bergbauernhof findet die Bäuerin immer noch Zeit für die Vereine. Sie war bereits bei der Bauernjungend als Ortsleiterin tätig, in der SBO-Ortsgruppe Toblach ist sie nun in der dritten Periode als Ortbäuerinnenratsmitglied dabei, vorher als Kassierin und seit 2019 unterstützt sie die Ortsbäuerin als Stellvertreterin. In der Freizeit geht Brigitte gerne wandern, auch mal gerne hochhinaus.

 

Bildergalerie

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Juli 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Mediathek

Zur Mediathek
  • Südtiroler Weihnachtszelten backen mit den Südtiroler Bäuerinnen. Aus unserer Hand und der Euregio

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen