Home Wir über uns Broschüren und Flyer Soziale Landwirtschaft

Soziale Landwirtschaft

Soziale Landwirtschaft ist eine große Chance - nicht nur für unsere bäuerlichen Betriebe und die Landwirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft allgemein. Den gesetzlichen Rahmen für weitere Soziale Dienstleistungen auf dem Bauernhof ermöglicht das nationale Gesetz „agricultura sociale“ des vergangenen Jahres.

In Kooperation mit dem ROI Team Consultant und dem Forschungszentrum Eurac Research wurde eine Studie zum Potential der Sozialen Landwirtschaft in Südtirol erarbeitet. Es kristallisierte sich neben den drei meist genannten Themen - Kinderbetreuung, Gesundheitsfürderung und Seniorenbetreuung - auch das Interesse an Wissensvermittlung oder pädagogischem Arbeiten mit Tieren oder in der Natur heraus.

Soziale Dienstleistungen am Bauernhof sind kein Ersatz zu bereits existierenden Dienstleistungen, sondern eine Ergänzung zu einem bestehenden Angebot. Bäuerinnen spielen dabei die zentrale Rolle: junge Frauen haben die Möglichkeit, auf ihren Höfen Zukunftsperspektiven zu entwickeln. Für sich persönlich, für den Hof, für den ländlichen Raum. Wenn junge Frauen „bleiben“ tragen sie zum Erhalt des ländlichen Raumes bei und halten diesen vielfältig.

Aber auch die Gesellschaft kann davon profitieren: wenn ältere Menschen in ihren Dörfern bleiben können und dort gut versorgt und liebevoll umsorgt werden, bedeutet das Lebensqualität. Wenn Heilkräfte von Natur und Tier ergänzend zur Therapie eingesetzt werden können, bedeutet das Wohlbefinden. Wenn Integration am und durch den Bauernhof leichter funktionierten kann, bedeutet das Erfolg.

Lesen Sie dazu mehr in der Broschüre "Soziale Landwirtschaft in Südtirol" in der Anlage.

Ähnliche Artikel

  • Mehr Ehre als Amt!
    Die Bäuerinnen ermutigen, sich stark zu machen für ihre Arbeit und für die Landwirtschaft: Dies möchte die wiedergewählte Vinschger Bezirksbäuerin Ingeborg Rainalter Rechenmacher. Ehrenamt ist ...
  • Netzwerk Bäuerinnen stärken
    Die Eisacktaler und Wipptaler Bäuerinnen wählen Irmgard Santer Testor zu ihrer neuen Bezirksbäuerin. Zahlreiche Bäuerinnen waren am Mittwoch, 13. Februar im Haus Voitsbergsaal in Vahrn zur SBO-Be...
  • Bäuerinnen gehen mutig voran
    Bäuerinnen aus dem Pustertal wählen neuen Bezirksbäuerinnenrat: Renate Taschler Steinwandter wird Nachfolgerin von Rita Verginer. Rita Verginer stand dem Bezirk Pustertal acht Jahre als Bezirksbä...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  Februar 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein