Montag, 16 Juni 2014

Jodeln mit den Bäuerinnen

Im Februar organisierte die Südtiroler Bäuerinnenorganisation gemeinsam mit der SBB-Weiterbildungsgenossenschaft einen Jodelkurs für Bäuerinnen mit der bekannten Jodlerin Maria Sulzer – mit großem Erfolg.

Die Nachfrage war groß. Über 20 Bäuerinnen haben den Weg nach Bozen nicht gescheut und jodelten an drei Nachmittagen mit viel Freude und Enthusiasmus. Es hat sich gelohnt, denn zum Schluss jodelten alle gemeinsam bekannte Jodler u.a. Auf tirolerischen Almen.

Ritiria ho, hui diria ho und holladio

Das Jodeln ist eine der ursprünglichsten musikalischen Formen und Teil unserer Almkultur. Der Überlieferung nach ist der Jodler aus dem Juchzer entstanden. Hirten, Holzfäller und Waldarbeiter haben ihre Arbeit mit einem Jodlerruf abgestimmt. Die Worte beim Jodler sind eine Aneinanderreihung von Silben, die wiederholt werden. Das Hauptmerkmal beim Jodeln liegt im Wechsel von Brust- und Kopfstimme, es ist ein Spiel mit Klangfarben. „Dieser Wechsel ist auch das Schwierigste beim Jodeln, doch mit viel Freude und Üben kann ein jeder das Jodeln erlernen“, ist Jodlerin Maria Sulzer überzeugt. Sie freut sich, dass das Jodeln wieder gefragt ist, denn es gehört zu unserem Kulturgut dazu: „Jodeln kann vieles ausdrücken, Freud und Leid, er drückt die Liebe zur Heimat, zur Natur, zu Gott, zur Freiheit aus“, meint Maria Sulzer. Veronika Göller aus Afing war begeistert: Ich singe gerne, es macht Freude, das gemeinsame Singen vermittelt ein gutes Gefühl.“ Auch Hildegart Plattner aus Flaas sang mit Begeisterung mit: „Es war unheimlich schön, es freut mich sehr, jetzt auch Jodeln zu können. Maria Sulzer hat uns das so gut beigebracht, am Anfang ganz langsam, dann immer schneller, das war so schön.“ Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer freut sich über die große Nachfrage: „Das Jodeln gehört zum alpenländischen Volksgut dazu, und es freut mich, dass die Bäuerinnen für dieses Volksgut offen sind. Vielleicht liegt das Jodeln auch im Trend der Zeit, den wir gerne aufgreifen.“ Das gemeinsame Jodeln war für alle Frauen ein schönes Erlebnis und freuen sich auf einen weiteren Jodelkurs oder einem Jodeltreffen auf einer Alm

Bildergalerie

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Januar 2023  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Termine heute:

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen