Mittwoch, 12 Mai 2021

Hallo Glück!

Das Glück ist hier bei mir – Das Gedichtband von Michaela Rott vom Johannserhof in Villanders – Bäuerin des Jahres 2016 – schenkt Hoffnung, zeugt von Mut und richtet den Blick aufs Wesentliche im Leben.

Michael Rott vom Johannserhof in Villanders, einem traditionellen Milchwirtschaftsbetrieb mit einem Weingut und Buschenschank, ist Bäuerin, dreifache Mutter und jetzt auch Buchautorin, wobei die Bezeichnung Autorin ihr noch ganz fremd ist: „Ich bin mit Leib und Seele Bäuerin, liebe aber auch das Dichten. Jetzt als Autorin bezeichnet zu werden ist ganz neu und ungewohnt. Es ist für mich aber ein sehr schönes Gefühl mein Buch in der Hand zu halten!“

Ihr Lächeln im Gesicht verrät ihre Freude. Für die traditionsbewusste, selbstischere, unkomplizierte Bäuerin sind Zufriedenheit und das Glück das Wichtigste im Leben. Und genau das möchte Michaela mit ihrem Buch den Lesern weitergeben. Ganz bewusst hat sie deshalb auch den Titel ihres Buches gewählt: „Das Glück ist hier bei mir“.

Früher gab es Gedichte auf Bestellung

„Ich habe früh angefangen zu dichten, bereits in der Volksschule hat die Lehrerin mich immer gebeten, beim Baumfest ein Gedicht zu schreiben und vorzutragen“, erzählt Michaela. Das Dichten hätte sie wohl von ihrer Tante geerbt. Bei Hochzeiten wurden bei ihrer Tante Gedichte bestellt und sie hätte sie dann aufsagen müssen. „Später dann habe ich selbst angefangen Gedichte für unterschiedliche Anlässe zu schreiben. Das Dichten auf einen Gefühlszustand hin kam erst die letzten Jahre“, erinnert sich Michaela.

Aus dem Leben einer Südtiroler Bäuerin

Das letzte Jahr – das Coronajahr – war für Michaela nochmal eine besondere Zeit, weil sie gemerkt hat, dass man durch Gedichte auf andere Gedanken kommt. Über die Whatsapp-Gruppen und über Facebook kam Michaela in Kontakt mit Freunden, die sie zum Schreiben motivierten und ihr Rückmeldungen gaben. Sie sprachen Themen an, die Michaela zum Anlass nahm, Gedichte drüber zu schreiben. Ihre Gedichte sprechen viele Themen an, sie erzählt damit aus ihrem Leben als Bäuerin, über bäuerliche Rollenbilder, über Alltagsgeschichten, über Demenz und sogar über ihren Mann – vom Frühlingserwachen, der Sommerzeit, der Wiesen-Kuhschelle, über motivierte Bäuerinnen, über den Schweinehund: „Oft ab bissl kritisch betrachtet, doch ich möchte eigentlich nicht kritisieren, sondern wichtig ist mir Hoffnung und Freude zu vermitteln. Ich bin ein zufriedener Mensch und das spiegelt sich im Buch wider!“, das betont Michaela immer wieder.

Auf die Frage hin, wann sie schreibt antwortet Michaela: „Vormittag geht es immer am besten. Man hat in der Landwirtschaft viele monotone Arbeit: Abspülen ist zum Beispiel eine Arbeit, wo man lang dabei ist, oder die Arbeit im Weingarten, wo man immer das Gleiche macht -stundenlang - und da fließen meine Gedanken. Entweder nehme ich gleich ein Blatt Papier und Kulli, oder ich merke es mir, dann bleib es nur ein kurzer Vers, oder ich tippe den Vers schnell ins Handy…“

Für die Mama

Der eigentliche Grund aber, warum Michaela entschieden hat ihre Gedichte in einem Buch zu verfassen, ist ihre Mutter: „Meine Mama hat uns Kindern ein Gedicht gelernt, das hat sie noch von ihrer Mama, es ist bestimmt über 100 Jahre alt,“ erzählt Michaela und verrät, dass dieses Gedicht auch in ihrem Buch zu finden ist. Und man spürt, dass dieses Gedicht für Michaela sehr wertvoll ist. Inzwischen schleicht sich bei der 86jährige Mutter die Altersdemenz ein, und das Lesen fällt ihr schwer. Michaela hat bemerkt, dass sie trotzdem immer wieder ein Gedicht aufsagt, und zwischendurch eines dabei ist, was sie noch nie gehört hat: „So habe ich gemerkt wie wichtig ihr die Gedichte sind. Und ich wollte ihr meine Gedichte einfach zum Vorlesen ausdrucken. Es waren mittlerweile viele und als ich sie so in der Hand hielt, habe ich gespürt, wie wichtig sie auch für mich sind.“ Sie wollte ihre Gedichte nicht nur in einer Leitzmappe aufbewahren und entschied sich, ihren Traum zu verwirklichen.

Mutig sein – es lohnt sich

„Es braucht Mut dazu,“ sagt Michaela heute: Es braucht auch jetzt noch Mut zu sagen, das ist mein Buch, da muss ich schon aus meiner Komfortzone herauskommen, doch es lohnt sich, wenn man es mit Herzblut macht!“

Ulrike Tonner

Info zum Buch:

Gedichteband von Michaela Rott "Das Glück wohnt hier bei mir"

Autorin: Michaela Rott

Illustratorin: Renate Felderer, Tintenherz 12,50 Euro

Erhältlich: direkt bei Michaela Rott

Ähnliche Artikel

  • Non lasciare sole le famiglie
    "La Giornata della Famiglia è per me una ricorrenza importante", dice Antonia Egger, la presidente dell‘Associazione delle Donne Coltivatrici Sudtirolesi (SBO). Il 15 maggio viene celebrata la Gior...
  • Sei Leuchtturm statt Teelicht
    Herbert Dorfmann über die Impfstrategie der EU Dass Online-Sitzungen auch ihre Vorteile haben, zeigte sich kürzlich bei der erweiterten Bezirksbäuerinnenratssitzung des Bezirks Vinschgau über Zoo...
  • 40 Jahre SBO-Latsch
    Am 8. Mai 2021 feiert die SBO-Ortsgruppe Latsch ihr 40-jähriges Bestehen....

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Mai 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Mediathek

Zur Mediathek
  • SBO-Muttertagstorte: Schoko-Dinkel-Kuchen

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen