Mittwoch, 02 Mai 2018

Bäuerinnen zu Gast

Als Zeichen der Dankbarkeit und der Wertschätzung den Bäuerinnen gegenüber luden Pepi und Erika Nestl vor kurzem einige Bäuerinnen in ihr Hotel Erika nach Dorf Tirol.

„Immer wieder bewundern die Gäste die gepflegten Bauernhäuser mit den Blumen, die Bauerngärten, die Feldwege und die Wiesen. Ich bin dankbar, dass ich mit meinen Hausgästen vorbeispazieren darf,“ sagt Pepi Nestl. Das alles diene dem Tourismus in Südtirol als Zugpferd. Denn: „Wir brauchen uns gegenseitig. Wenn die verschiedenen Wirtschaftsbereiche zusammen den Weg gehen, können wir auch weiterhin so erfolgreich zurück- und hoffnungsvoll nach vorne schauen.“

Pepi Nestl und seiner Familie war es deshalb ein Anliegen, den Bäuerinnen Danke zu sagen, für das was die sie leisten, vor allem für ihr Selbstverständnis die Kulturlandschaft zu pflegen. Bereits im Jahr 2013 verwöhnte Pepi Nestl gemeinsam mit seiner Familie sechs Bäuerinnen stellvertretend für alle in seinem Wellness-Hotel in Dorf Tirol. Heuer lud Familie Nestl wieder sechs Bäuerinnen zu einem Kurzurlaub ein. Zudem empfing er sechs Funktionärinnen aus den unterschiedlichen Bezirken zu einem Frühstück, um ihnen – stellvertretend für allen ehrenamtlich tätigen Bäuerinnen – für ihr Engagement zu danken. Für die Bäuerinnen war der Kurzurlaub eine gute Gelegenheit zum Auftanken. Die schönen Gespräche untereinander, die nette Gemeinschaft und die gute Bewirtung sorgten für eine gute Zeit: „Die Gastfreundschaft und das Wohlwollen von der Familie Nestl ist sehr bewundernswert und es ist schön zu wissen, dass es Gastwirte gibt, die unsere Arbeit so sehr schätzen!“, so eine Teilnehmerin.

Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer war beim Frühstück im Hotel Erika mit dabei und genoss mit den Bäuerinnen die Zeit: „Es freut uns sehr, dass es Menschen wie Pepi Nestl gibt, die ein Zeichen setzen. Diese Wertschätzung den Bäuerinnen gegenüber tut einfach gut. Es ist schön zu sehen, dass die Arbeit der Bäuerinnen sichtbar ist. Dafür herzlichen Dank!“

Bild: Die Bäuerinnen genossen die Zeit im Hotel Erika in Dorf Tirol

Bildergalerie

Ähnliche Artikel

  • Frauen als mutige Vorreiterinnen
    Wie nachhaltig ist die Landwirtschaft und welche Rolle spielen Frauen beim Systemwandel? Dieser Frage ging ein Workshop an der Eurac in Bozen nach. Mit dabei: Bäuerinnen und Pionierinnen, die ganzhei...
  • „Die Liebe zur Vielfalt"
    Petra Zelger Planer vom Prackfoler Hof in Völser Aicha liebt die Vielfalt am Bäuerin-Sein. Das zeichnet eine Bäuerin aus. Mit einem atemberaubenden Ausblick bietet der Prackfoler Hof, ein Weinbaub...
  • Ehrenamt ist Leidenschaft
    Ob in Musikkapellen, in Sportvereinen, bei Rettungs-, karitativen oder religiösen Vereinen: Zehntausende Menschen engagieren sich in Südtirol im Ehrenamt, darunter auch viele Bäuerinnen und Bauern....

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Dezember 2022  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

verwurzelt & innovativ

Zur Mediathek
  • Geschrieben von
    Dezember: Petra Zelger Planer vom Prackfolerhof in Völser Aicha

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen