Donnerstag, 28 Juli 2016

Gemeinsam an einem Strang

Miteinander geht´s einfacher: Vor allem wenn es darum geht, für Herausforderungen Ansätze und Wege zu finden, um die kleinstrukturierte Landwirtschaft in Südtirol auch in Zukunft zu erhalten.

Aus diesem Grund lud die Südtiroler Bäuerinnenorganisation Landesrat Arnold Schuler und die bäuerlichen Abgeordneten zu einem gemeinsamen Sommergespräch ein. Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer liegt der gemeinsame Austausch am Herzen: „Nur wenn wir im Gespräch bleiben, die verschiedenen Meinungen und Hintergründe kennen, können wir Lösungen finden, die unseren Bäuerinnen und Bauern zugutekommen.“

Die Themen der Landwirtschaft sind so vielfältig wie die Landwirtschaft selbst: Sorgen um die Milchpreise, um effiziente Beratung und Unterstützung der Bauersleute bei ihrer Arbeit, Kindergartenkindertransport, schnelles Internet auch in den entlegenen Gebieten, Instandhaltung des ländlichen Wegenetzes, Aus- und Weiterbildung im ländlichen Raum, Soziale Landwirtschaft, Probleme durch die Digitalisierung, Vielfalt im Hofladen durch Kooperationen zwischen den Bauern. „Es geht eher eine Stalltür zu als eine Stalltür auf. Der Herrgott hat uns die Schöpfung geschenkt. Wir möchten sie erhalten, aber für einen gerechten Lohn“, sagte Veronika Kofler, Bezirksbäuerin-Stellvertreterin aus dem Vinschgau zu den politischen Vertretern der Landwirtschaft. Auch das Thema Hundekot wurde angesprochen: „Inzwischen ist das ein großes Problem für uns Bauern“, sagte Maria Theresia Jageregger, Bezirksbäuerin aus dem Unterland.

Auch für Landesrat Arnold Schuler ist der Austausch wichtig, um so Entscheidungen für eine positive Entwicklung in der Landwirtschaft treffen zu können. Er wisse als Bauer über die Sorgen und Probleme der Bauersleute Bescheid: „Die Landwirtschaft wird vielfältiger, jeder Betrieb ist anders und das müssen wir zukünftig stärker beachten. Dann können wir den Betrieben auch gezielter weiterhelfen.“ Er sicherte die Aufrechterhaltung der Fachschulen als Ausbildungsbetriebe zu, informierte unter andern über die Almerschließungen und über das ländliche Entwicklungsprogramm.

L.-Abg. Maria Kuenzer sicherte weiterhin ihren Einsatz vor allem in Bereiche Soziale Landwirtschaft, Kindergartenkindertransport und Direktvermarktung zu. Auch für L.-Abg. Sepp Noggler ist die Unterstützung der kleinen Höfe bedeutend, besonderes Anliegen ist ihm auch die Arbeitsplatzbeschaffung im ländlichen Raum.

Alle waren sich einig: Nur durch eine gute Kooperation könne unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft erhalten bleiben. „Und das ist das gemeinsame Ziel aller“, so Landesbäuerin Erschbamer abschließend.

Foto 1: Der Landesbäuerinnenrat mit Landesrat Arnold Schuler und den bäuerlichen Landtagsabgeordneten Maria Kuenzer und Sepp Noggler.

Foto 2: Zahlreiche Anliegen brachte der Landesbäuerinnenrat beim Sommergespräch den politischen Vertretern vor.

Ähnliche Artikel

  • Fleischverarbeitungskurs
    SBO-OG Platt/Pfelders - Wissen, wie es geht: Es hat uns gefreut, dass wir endlich unseren lang geplanten Fleischverarbeitungskurs abhalten konnten. Am 18. November trafen wir uns im Schlachthaus St....
  • Nachhaltig denken und handeln
    Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation lädt am Dienstag, den 29. November gemeinsam mit Eurac Research, Freie Universität Bozen, Bioland Südtirol und Agrigenda zu einem Workshop zum Thema Nachhalt...
  • 40 Jahre SBO Auer
    Mit einem Dankgottesdienst begingen wir am 7. August 2022 in der Marienkirche von Auer das 40-jährige Gründungsjubiläum unserer Ortgruppe, wozu wir alle Mitglieder und Förderer der bäuerlichen Or...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  November 2022  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Termine heute:

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

verwurzelt & innovativ

Zur Mediathek
  • Geschrieben von
    November: Silvia Zegg Weisenhorn, Ausserglieshof in Matsch

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen