Europäische Schulprogramme

Europäisches Schulobstprogramm

Das Schulobstprogramm (Frutta nelle scuole) will Grundschülern den Verzehr von Obst und Gemüse schmackhaft machen und das Wissen um Obst und Gemüse erweitern: Sorten, Nährwerte und vor allem ihre Wichtigkeit für eine ausgeglichene und gesunde Ernährung. Dieses Ernährungsprojekt sieht auch didaktische Begleitmaßnahmen vor, um dem Problem des Übergewichts im Grundschulalter entgegenzuwirken.

Anmeldung und Information

„Frutta nelle scuole“ Das von der Europäischen Union geplante Programm „Frutta nelle scuole“ wird in Italien vom Ministerium für Agrar- und Forstpolitik unterstützt und auf dem gesamten Staatsgebiet durchgeführt. Am Projekt interessierte Schulen können sich noch direkt über die folgende Website einschreiben: www.fruttanellescuole.gov.it 

Für die Durchführung in Südtirol ist das Amt für Landwirtschaftsdienste verantwortlich. Der Bereich Innovation und Beratung begleitet das Schulobstprogramm.

Ansprechpartner auf Landesebene:

Amtsdirektor Amt für Landwirtschaftsdienste
Andreas Werth
Tel: 0471 415 120
andreas.werth@provinz.bz.it

Bereich Innovation und Beratung
Brigitte Regele
Tel: 0471 417 670
Brigitte.Regele@schule.suedtirol.it


Europäisches Schulmilchprogramm

Das europäische Schulmilchprojekt wird von der Europäischen Union unterstützt und durch das italienische Ministerium für Agrarpolitik umgesetzt. Ziel der Initiative ist es, über Milchprodukte zu informieren und die gesunde Ernährung im Kindesalter zu fördern.

Das Schulmilchprogramm läuft parallel zum Schulobst- und -gemüseprogramm. Das Angebot richtet sich an 18 Tagen an Grundschulkinder und sieht eine kostenlose Verteilung von gesunden Milchprodukten durch die Südtiroler Organisation IDM vor, mit der Zielsetzung, den Kindern den Verzehr von gesunden Milchprodukten in alltagsnaher Form näher zu bringen. Die Umsetzung des Programms findet italienweit statt.

 Die Anmeldung erfolgt über das Internetprotal www.lattenellescuole.it

Weitere Fragen und Informationen können Sie auch über die E-Mailadresse info@politicheagricole.it, oder telefonisch von 9.00-13.00 Uhr und von 14.00-16.00 Uhr unter 06.77713.251/252/253 erhalten. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, die Anmeldung auch an die Pädagogische Abteilung, Monica.Zadra@provinz.bz.it, weiterzuleiten.

Ansprechpartner auf Landesebene:
Amtsdirektor Amt für Landmaschinen und biologische Produktion  
Andreas Werth
Tel: 0471 415 120
andreas.werth@provinz.bz.it  

 

Ähnliche Artikel

  • Saatgutfest in Lana
      Arche Südtirol lädt am Sonntag, den 26. Februar 2023 von 11 - 17 Uhr ins Raiffeisenhaus Andreas-Hofer in Lana. Dort dreht sich wieder alles um samenfestes Saatgut und seine Vielfältigkeit. D...
  • Dalle nostre mani
    Qui trovi il download del nostro opuscolo nuovo "Dalle nostre mani"....
  • Die SBO auf Facebook
    Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation ist jetzt auch auf Facebook! Hier teilen wir bäuerliche Rezeptideen und Bräuche, informieren zu Veranstaltungen und Vielem mehr. Wir nehmen Interessierte mi...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

Logo-Schule-am-Bauernhof


Logo-Fachschule-Salern

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Februar 2023  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen