Home Soziale Landwirtschaft Berichte und Aktuelles Einmal einen Bauernhof besuchen!
Donnerstag, 17 Januar 2019

Einmal einen Bauernhof besuchen!

Mitte Jänner trafen sich die Anbieter für Schule am Bauernhof in der Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Salern: Fazit „Schule am Bauernhof“ braucht die Gesellschaft.

Beim Stammtisch Schule am Bauernhof ging es vor allem um den Austausch der einzelnen Anbieter, diskutiert wurde über die Herausforderungen von Schule am Bauernhof, aber auch über dessen Chancen.

Zielgruppe Grundschüler, aber nicht nur
Das Wissen, wie unsere regionalen Lebensmittel produziert werden, gehört zur Allgemeinbildung. Viele Lehrpersonnen nutzen bereits das Angebot der 28 zertifizierten Schule am Bauernhof-Betriebe und bauen einen "Schule am Bauernhof-Besuch" im Lehrplan ein.
Die Hauptzielgruppe sind bis dato Grundschüler, für sie ist der Besuch vor allem ein Bauernhoferlebnis inklusive regionaler Pause. Hier wird der erste Samen für die Sensibilisierung gesät: die Landwirtschaft, Natur und Tiere werden entdeckt, Bäuerin und Bauer erhalten ein Gesicht, Produkte einen Entstehungsort.
Die Anbieter wollen zukünftig verstärkt auch Mittel- und Oberschulen, Erwachsene mit ihrem Angebot ansprechen. Auf dem Hof werden ähnliche Programme angeboten, aber komplexere Zusammenhänge durchgenommen. Diese Zielgruppen treffen selbst Kaufentscheidungen, entwickeln und gestalten ihr Lebensmodell. Auch weitere Kooperationen mit Tourismusvereinen, Seniorenheimen, geschützte Werkstätten, Sommerbetreuung und vieles mehr werden angestrebt.

Eigenes Marketing und rechtzeitige Bewerbung
Jeder Betrieb muss auch selbst aktiv bleiben und sich bei den Schulen in der Umgebung vorstellen. Es gilt die Begeisterung für Schule am Bauernhof bei den Direktoren und Lehrpersonen zu wecken und über das Projekt aufzuklären.

Gemeinsamer Auftritt
2019 wollen die Anbieter zusammen mit der Südtiroler Bäuerinnenorganisation wieder eine Veranstaltung organisieren bei dem explizit Schule am Bauernhof im Zentrum steht. An einer zweiten Auflage von Advent am Bauernhof wird gearbeitet.
Auch die Familienwoche im Mai nutzt man als passenden Anlass für einen gemeinsamen Auftritt.

Ähnliche Artikel

  • Knabberecken
    Zutaten 70 g Sonnenblumenkerne 70 g Sesam 200 g Südtiroler Akazienhonig 75 g Südtiroler Butter 200 g Getreideflocken (Hafer), wenn möglich frisch gequetscht 50 g Korinthen oder Sultaninen ...
  • Dekorationen fürs Frühjahr
    Anfang April fand die Tipworld in Bruneck statt. Im Stadel konnten die Besucher mit der Bäuerinnen-Dienstleisterin Frühlingskränze, Ostereier und vieles mehr fertigen. Der Stadel bei der Tipworld,...
  • Führung: Sägemüller- und Felderhof
    Bei dieser Weiterbildung, speziell für Bäuerinnen-Dienstleisterinnen und Schule am Bauernhof-Anbieter, erfahren wir über Möglichkeiten der Arbeitsrehabilitation im landwirtschaftlichen Sektor so...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein