Dienstag, 03 Dezember 2019

Wellness für Geist und Seele

Von der Kraft der religiösen Werte war beim 34. Bezirksbäuerinnentag Eisacktal-Wipptal die Rede. Der Höhepunkt: Ehrungen langjähriger Funktionärinnen.

„Wertvoll, wertorientiert, Mehrwert, verwerten, einige Begriffe die mit WERT zusammenhängen“, zählte Abt Eduard Fischnaller im Rahmen des Gemeinschaftsgottesdienstes, im Vereinshaus Castaneum in Feldthurns, auf. Worte, die die Bäuerinnen zum Nachdenken anregen sollten. „Werte sind ganz wesentlich: Sie sind die Leitplanken des religiösen Lebens!“

Mit der Frage „Wieviel lebendiges Christsein steckt tatsächlich noch in unseren Bräuchen und Traditionen“ beschäftigte sich Gabriele Hüttl Mair. Werte seien eng mit Tradition und Kultur verbunden, so Hüttl, die selbst im SBO-Ortsbäuerinnenrat Rodeneck tätig ist. Sie stellte die Fragen: „Wo sind diese Wert jetzt bei uns? Wie viel steckt in uns noch Christsein, sind die Bräuche und Traditionen noch lebendig?“ Hüttl Mair sprach in ihrem Vortrag von einer Wellnessbehandlung für Christen, für Wellness von Geist und Seele. „Auch ein kleiner Spaziergang im Wald, ein kurzes persönliches Gebet, ein bewusster Gedanke, ein lebendiger Brauch tut gut,“ riet Hüttl Mair den Bäuerinnen.

Landesbäuerin Antonia Egger hob die Gemeinschaft der Bäuerinnen hervor, denn das gemeinsame Leben und Erleben sind ebenso wichtige Werte, von denen auch die Dorfgemeinschaft profitiert und lebt. In der persönlichen Kommunikation spürt man den Wert des Wortes noch viel mehr, so Egger. Sie appelliert die Bäuerinnen auch dazu, sich wahrlich fünf Minuten Zeit zu gönnen, gerne auch länger, da vor allem im Sommer die Zeit dazu oft fehlt: „Gönnt Euch diese Mini-Wellness-Pausen.“

Im Rahmen der Feier wurde dem vorigen Bezirksbäuerinnenrat Eisacktal-Wipptal gedankt. Bezirksbäuerin Irmgard Testor überreichte gemeinsam mit Landesbäuerin Antonia Egger die Silbernadeln als Dank und Anerkennung für die besonderen Leistungen und die langjährige Funktionärstätigkeit bei der Südtiroler Bäuerinnenorganisation und zwar an Erna Zingerle Erschbaumer (Spinges), Manuela Sparber (Telfes), Margereth Hofer Vanzetta (Jaufental), Paula Lageder Lanz (Raasen-Schabs-Aicha) und Rosa Kaser Holzer (St. Andrä). In Gedenken an Rosmarie Gasser Kelderer (Verdings), nahm Georg Gasser eine Kerze und eine Treueurkunde entgegen.

Zehn weitere Bäuerinnen erhielten von der Bezirksbäuerin Irmgard Testor als Dank für ihre langjährige Mitarbeit eine Treuurkunde.

Bauernbund-Bezirksobmann Daniel Gasser gratulierte in seinen Grußworten den geehrten Bäuerinnen: „Die Bäuerinnen sind nicht nur Rückgrat für den Hof und die Familie, sondern für die gesamte Landwirtschaft in Südtirol.“ Der Pfunderer Frauenchor sorgte für die musikalische Umrahmung.

Bild: SBO-Ehrennadel in Silber: Zeichen des Dankes für langjährige wertvolle Mitarbeit!

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie:

Wellness für Geist und Seele
« Wellness für Geist und Seele

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  Dezember 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein