Home Aus unserer Hand Berichte und Aktuelles Langeweile? Gibt’s bei uns nicht!
Mittwoch, 01 April 2020

Langeweile? Gibt’s bei uns nicht!

#ichbleibedaheimundbinkreativ

Nichts tun. Langeweile, Tag ein, Tag aus. Viele kennen dieses Gefühl in letzter Zeit zu gut. Keine Sorge, unsere Bäuerinnen-Dienstleisterinnen kennen zum Glück das Gegenmittel! Ergreift die Chance, nutzt die Zeit und seid produktiv und kreativ. Ihr könnt neue, auch aufwendige Rezepte ausprobieren. Wie etwa selbstgebackenes Brot oder hausgemachte, Südtiroler Schlutzkrapfen. Ihr könnt Ideen verwirklichen, die schon lange in euren Köpfen schwirren, weil Ihr einfach nie die nötige Zeit dafür hattet.

Unsere Bäuerinnen-Dienstleisterinnen beherrschen ihr Handwerk und freuen sich, es weiterzugeben. In diesen Zeiten online: mit Rezepten, Bastelanleitungen und Videos. Denn wir bleiben daheim und sind kreativ! Hier kommt Ihr zu vielen leckeren Rezepten und kreativen Ideen: Rezepte und Ideen. Schaut gerne auf unserem YouTube Kanal vorbei, dort könnt Ihr den Bäuerinnen beim Backen, Kochen und Basteln zusehen und Vieles dabei lernen: Südtiroler Bäuerinnenorganisation YouTube. Auch auf Pinterest findet ihr die Südtiroler Bäuerinnenorgansiation.

Wir freuen uns über Fotos, die Euch beim Kreativsein Zuhause zeigen. Schickt sie uns per E-Mail an info@baeuerinnen.it, gerne veröffentlichen wir sie auf unseren Online-Kanälen. Macht mit und seid kreativ!

Hier haben wir auch gleich eine tolle Deko-Idee für Euch, passend zum Frühling und für das anstehende Osterfest:

Osterkranz

Von Sonia Schwienbacher Andreaus, Referentin für Handarbeits- und Dekorationskurse

Ostern – das bedeutet für Bäuerinnen-Dienstleisterin Sonia das Erwachen der Natur. Im Frühling verbringt die Bäuerin viel Zeit im Garten und schafft dort für Ordnung. Sie schneidet Sträucher und Kräuter und gibt uns einen guten Tipp: Diese Rückstände vom Garten, diese schönen Naturmaterialien, kann man sehr gut zum Basteln verwenden. Sie erklärt uns, wie man einen Osterkranz fertigt, der an die runden Nester der Singvögel erinnert. Gefüllt mit Eiern und Blümchen ein toller Blickfang und super als Geschenk! 

Material:

  • Trockenes Moos und Gras-Gestrüpp
  • Zweige, z.B. von der Olive
  • geschnittene Kräuter
  • Bindedraht
  • Dekoration nach Belieben: Blumen, Eier, Perlhuhnfedern usw.

Als Muster dienen die kleinen, kugelrunden Nester der Singvögel.

Anleitung:

  1. Schritt: Die ganzen Naturmaterialien auf den Tisch legen und entscheiden, wie groß das Nest werden soll.
  2. Schritt: Dann das Gestrüpp, also das Moos, die Gräser, Kräuter, Zweige, in der Form eines Nestes rund am Tisch zurechtlegen. Mit dem Draht durch das Material fahren, das Ende des Drahtes herausziehen und verknüpfen bzw. befestigen, damit er nicht herausrutscht.
  3. Schritt: Mit dem Draht in alle Richtungen, links und rechts, um das Gestrüpp fahren, dabei den Draht immer auf Zug halten, damit das Material eine gute Festigkeit bekommt.
  4. Schritt: Einen leeren Blumentopf in die Mitte geben. Dieser dient als Hilfe, damit das Nest nicht zu flach wird und die „Kuhle“ entsteht. Das Material mit den Händen um den Topf biegen und mit dem Draht ein paar Runden fahren.
  5. Schritt: Den Blumentopf entfernen. Jetzt hat das Nest schon eine richtig runde Form.
  6. Schritt: Mit den Händen zurecht modellieren. Fertig ist das Nest.
  7. Schritt: Das Nest kann jetzt mit Eiern, Blumen, Federn, Osterhasen verziert werden.

Tipp: Man kann das Nest auch aus Weiden, wildem Wein oder Birkenzweigen fertigen.

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  Juni 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein