Montag, 10 Juni 2024

Sonne tanken auf Sardinien

Kristallklares Wasser und weiße Sandstrände treffen auf reiche Kultur und Geschichte. Dafür steht die malerische Mittelmeerinsel Sardinien. 26 Bäuerinnen und Bauern durften für eine Woche entspannen und enthasten und die Seele baumeln lassen in der „Karibik des antiken Mittelmeeres“.

Das Abenteuer Urlaub begann am 25. Mai mit einem ca. zweistündigen Flug von Bozen nach Cagliari. Danach ging es zum Check-In ins Clubhotel Saint` Elmo in der Nähe des kleinen ehemaligen Fischerdorfes Villasimius. Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe des weitläufigen Sandstrandes, der sich über 10 km von Sant`Elmo bis zum Capo Ferrato an der Costa Rei erstreckt.

Die Urlauber übernachteten in den gemütlichen Reihenbungalows und ließen sich im Clubhotel von mediterranen Gaumenschmäusen verwöhnen. Besonders begeistert war man vom gastfreundlichen Personal und dem großen Freizeitangebot in der Unterkunft.

Natürlich war das Mittelmeer der krönende Höhepunkt des Ausfluges. Immerhin wäre Sardinien nicht Sardinien ohne die atemberaubenden Sandstrände mit türkisem Wasser. Da kann schon mal der ein oder andere Gast in den wunderschönen Buchten entlang der Küste ins Staunen geraten.

Die Bauern und Bäuerinnen lagen nicht nur auf der faulen Haut in der sardinischen Sonne, sondern unternahmen auch einige Ausflüge, um die Kultur und Geschichte Sardiniens etwas näher kennenzulernen. 23 Teilnehmer * innen machten sich dann auch auf den Weg, um die Hauptstadt der Mittelmeerinsel zu begutachten. Cagliari liegt, mit seinen rund 160.000 Einwohnern, an der Südküste Sardiniens und ist für Architektur-, Kunst- und Kulturliebhaber ein fantastisches Reiseziel. Die Stadt bietet eine reiche Mischung aus antiken römischen Ruinen, mittelalterlichen Burgen und barocken Kirchen. Der belebte Hafen und die charmante Altstadt luden zum Bummeln und Genießen ein. Besondere Highlights waren die ehemaligen Salinen mit Salzbecken unmittelbar vor Cagliari und die Besichtigung der Bastione di San Remy, dem Wahrzeichen Cagliaris.

Abends fuhren 15 Teilnehmer*innen der Reisegruppe mit dem Bus nach Villasimius, dem kleinen Fischerdorf mit ca. 3.700 Einwohnern einige Minuten entfernt vom Hotel. Es wurde durch die typischen kleinen Geschäfte der Ortschaft geschlendert und zeitgleich traditionelles Handwerk und Kulinarik begutachtet.

Erholt, gestärkt und braungebrannt kehrten die Bäuerinnen und Bauern am 01. Juni nach Südtirol zurück.

 

Ein großer Dank geht wieder an das Reisebüro Alpina Tourdolomit, welches in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Bäuerinnenorganisation, maßgeblich an der Organisation der Reisen beteiligt ist.

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie:

Sarntal im Winter erleben
« Sarntal im Winter erleben

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Juni 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Termine heute:

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2024: Maria Forcher Tappeiner

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen