Donnerstag, 07 März 2024

Sarntal im Winter erleben

Drei entspannende Wellness – und Genusstage durften 30 Frauen und Männer, Ende Februar, inmitten der idyllischen Winterlandschaft Sarntals erleben. Spannende Besichtigungen und traumhafte Wanderungen rundeten den Ausflug zu einem perfekten Kurzurlaub ab.

Der Auftakt der dreitägigen Exkursion war eine geführte Besichtigung des berühmten Rohrerhauses, welches erstmals um 1280 schriftlich erwähnt wurde und dazumal als einer der größten Höfe im Sarntal galt. Die gesamte Gruppe war hellauf begeistert über die Erzählungen während der Führung, die die Geschichte dieses Hauses wieder lebendig machten. Daraufhin folgte ein, wie die Bäuerinnen und Bauern es beschrieben, „superleckerer“ Willkommensaperitif mit traditionellen Striezln und Tirtlen, sowie allerlei Fingerfood und warmer Suppe. Auch die darauffolgende Führung durch die Latschenkieferbrennerei „Georg Thaler“ war für alle ein sehr aufschlussreiches Erlebnis. Besonders die Präsentation verschiedener Öle, Tinkturen und Salben weckte großes Interesse.

Tag Zwei war geprägt von einer Wanderung im Durnholzertal. Dorthin gebracht wurde die Gruppe vom Shuttledienst. Ausgerechnet an diesem Tag hatte der Winter beschlossen, sich von seiner besten Seite zu zeigen. Die Gruppe ließ sich jedoch nicht so leicht unterkriegen. Auch trotz des leichten Schneefalls waren alle hochmotiviert und genossen dann auf der Kofljoch-Alm ein wohlverdientes Mittagessen mit köstlichen Knödeln und hausgemachten Sarner Spezialitäten. Der geplante Zwischenstopp beim Bio-Bauernhof Ötzer in Durnholz fiel leider etwas kurz aus, da der Fußmarsch doch länger als gedacht war.

Der dritte und letzte Tag startete mit einer Besichtigung des Qualitätshofes Afingsbruck, der vor allem für sein Gemüse und den Beerenanbau bekannt ist. Dabei wird höchsten Wert auf Natürlichkeit und nachhaltigen Anbau gelegt. Die Gruppe genoss, als krönenden Abschluss der Führung, eine kleine Verkostung verschiedener Fruchtaufstriche, Sirupe, eingelegter Gemüsesorten und Pesti. Gut informiert, gestärkt und begeistert beendeten die Bauern und Bäuerinnen ihren Ausflug.

 

Ein großes Lob geht an das Boutique Hotel „Kircher“. Die Gäste konnten sich mit hervorragendem Essen, bei einer ausgiebigen Beuatybehandlung, im Schwimmbad oder der Panoramasauna verwöhnen lassen. Auch an das Reiseunternehmen Alpina Tourdolomit, welches, in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Bäuerinnenorganisation, an der Organisation und Planung dieser Reise beteiligt war, gilt ein großes Dankeschön.

Kurzum war der Winterausflug ins Sarntal ein wohl gelobter und voller Erfolg, trotz des sich sträubenden Wetters.

Bildergalerie

Mehr in dieser Kategorie:

Eine Woche Strandglück
« Eine Woche Strandglück

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  April 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2023: Karin Kofler Frei

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen