Montag, 16 Juli 2018

Sommerwanderung ins Schlandrauntal

SBO-Ortsgruppe Latsch - Sommerwanderung ins Schlandrauntal

Auf Grund des heurigen schönen Sommers hatten wir uns kurz entschlossen, eine Wanderung ins Schlandrauntal zu machen. Leider war aber für diesen Tag kein schönes Wetter vorhergesagt. Wir ließen uns davon aber nicht abschrecken und so fuhren am 23. August 11 wanderfreudige Frauen nach Talatsch am Schlanderser Sonnenberg, unserem Ausgangspunkt der Wanderung.

Von dort wanderten wir über einen kurzen steilen Steig zum Talatsch-Waal, dem wir bis zur Forststraße ins Schlandraun folgten. Um die wunderschöne Aussicht und die wechselnde Landschaft zu bestaunen, machten wir immer wieder eine kurze Pause. Der Waal, der leider nur wenig Wasser führte, verläuft über Stock und Stein, über Holzstege und –treppen, durch einen schönen Laub- und Lärchenwald mit vielen Vogelbeerbäumen in den schönsten Farben. Der Waalweg erforderte zwar keine konditionelle Höchstleistung, jedoch war Trittsicherheit und eine gewisse Schwindelfreiheit an einigen exponierten Stellen erforderlich. Auf der Forststraße angelangt, folgten wir dieser in Richtung Schlanderser Alm. Kurz davor machten wir eine (längere) Rast und ließen uns den mitgebrachten Halbmittag schmecken. Anschließend gibt es weiter bis zur Kortscher Alm, der einzigen Bio-Alm in Südtirol.

Bis dahin hatte das Wetter gut mitgespielt und war ideal zum Wandern. Der Himmel über uns ließ jedoch nichts Gutes hoffen und so blieben die meisten von uns auf der Alm und verkosteten die dort produzierten Käsesorten. Lediglich 3 Frauen wagten den Aufstieg zum Kortscher See. Dieser bot ein überwältigendes Panorama, die umliegenden Berge spiegelten sich im kristallklaren Wasser. Nach einer kurzen Stärkung folgte der Abstieg zur Alm, wo die anderen schon auf sie warteten und der Regen immer näherkam. So traten wir rasch den Heimweg an und blieben deshalb vom Regen verschont.

Unterhalb des ehemaligen Schupferhofes bogen wir in den Neuwaal ein. Dieser Waal war an den leicht ausgesetzten Stellen durch die Bretterstege problemlos zu begehen und es gab sogar eine luftige Holzstiege, um den Höhenunterschied zu bewältigen. Der Weg führte uns durch schöne Wiesen zum Hof Aussereggen und von dort steil bergab nach Talatsch, unserem Ausgangspunkt. Unterwegs wurden noch geschwind verschiedene Blätter, Blumen, Kräuter und Sträucher für Dekorationszwecke gesammelt. So hatten wir an diesem Tag trotz wechselhaftem Wetter eine tolle Wanderung, die allen Teilnehmerinnen sehr gut gefallen hat.

Bildergalerie

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  Oktober 2020  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt