Home Bezirke und Ortsgruppen Bezirke Bozen Berichte und Fotos Wert-volle Arbeit der Bäuerinnen sichtbar machen
Montag, 23 Februar 2015

Wert-volle Arbeit der Bäuerinnen sichtbar machen

Das Bäuerinnen-Netzwerk stärken, die Arbeit der Bäuerinnen sichtbarmachen, die Landwirtschaft stärken – dies möchte die wiedergewählte Bezirksbäuerin Antonia Egger.

„Es ist toll mit euch Bäuerinnen zu arbeiten, je länger ich im Amt war, habe ich gemerkt wie interessant und vielfältig die Bäuerinnen sind. Das hat mich motiviert weiterzumachen“, sagte Bezirksbäuerin Antonia Egger. Sie wurde mit großer Mehrheit bei der Neuwahl des Bezirksbäuerinnenrates bestätigt, ihre Stellvertreterin bleibt Susanna Lugin. Gemeinsam möchten die gewählten Ratsmitglieder die Bedürfnisse und Wünsche der Bäuerinnen im Bezirk aufgreifen. Großes Anliege der Bezirksbäuerin ist es, die Bäuerinnen außerhalb der Landwirtschaft sichtbar zu machen. Es sei wichtig, dass die Bäuerinnen sich öffnen und den Blick nach außen richten. Egger dankte den Bäuerinnen für die wertvolle Mitarbeit: „Werte tragen uns, Werte geben uns Halt, und darauf können wir weiterhin gemeinsam bauen!“ Zudem rief die Bezirksbäuerin Egger die Bäuerinnen auf, die politischen Entscheidungen nicht anderen zu überlassen und bei den Gemeinderatswahlen aktiv mitzumachen. Dem schloss sich Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer in ihren Grußworten an: „Der Bauernstand muss sich nach außen öffnen, und zeigen wie er lebt und arbeiten, nur so entsteht gegenseitige Verständnis.“

Zum Tagesmotto „Werte tragen uns – Werte geben uns Halt“ referierte Pater Olaf Wurm: „Im Leben kommt es auf wesentliche Werte an, die mit dem menschlichen Miteinander zu tun haben –wie Interesse am Nächsten, Ehrlichkeit, Liebe.“ Für die wertvolle Aufgabe der Bäuerinnen dankten unter anderem auch SBB-Bezirksobmann Karl Framba und der Rittner Landwirtschaftsreferent Erich Rottensteiner. Die Bäuerinnen in ihren Trachten zeigten einmal mehr, dass ihnen Werte wie Tradition, Gemeinschaft, Verbundenheit mit dem Land wichtig sind. Der Tätigkeitsbericht des Bezirks zeigte auf, das die gemeinsamen Aktionen gefragt sind und die Gemeinschaft der Bäuerinnen stärken. Für das leibliche Wohl sorgte die SBO-Ortsgruppe Ritten und für die musikalisch Umrahmung die Tanzlmusi „Geat schu los“.

Foto: Der neugewählte Bezirsbäuerinnenrat (v.l): Andrea Pompanin Gostner, Marina Papadopoli Seppi, Rosa Rungger Oberkalmsteiner; Veronika Mahlknecht Stampfer, Bezirksbäuerin Antonia Egger Mair, Stellvertreterin Susanna Luggin Pfrauner, Heidi Pichler Pircher und Andra Müller Lobis. Es fehlt Jutta Tappeiner Ebner.

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • MwSt-Nr. IT02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  April 2018  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein