Home Bezirke und Ortsgruppen Bezirke Meran Berichte und Fotos Bäuerinnen zeigen Stärke und Gemeinschaft
Donnerstag, 12 Februar 2015

Bäuerinnen zeigen Stärke und Gemeinschaft

Bäuerinnen aus dem Meraner Raum wählen neuen Bezirksbäuerinnenrat: Waldtraud Ladurner Pixner wird Nachfolgerin von Maria Breitenberger Haller.

Die zahlreich erschienen Bäuerinnen in ihren Trachten im Algunder Vereinshaus am 7. Februar zeigten einmal mehr, dass ihnen die Bäuerinnenorganisation wichtig ist. Maria Breitenberger Haller stand dem Bezirk Meran 12 Jahre als Bezirksbäuerin vor. Mit viel Engagement und Freude pflegte sie den Kontakt mit den Ortsgruppen und den Bäuerinnen vor Ort. So manche Ortsgruppe wurde unter ihrer Führung gegründet. Ihr lagen vor allem die Gemeinschaft, die Zusammenarbeit unter den Bäuerinnen, aber auch der bäuerlichen Organisationen sehr am Herzen. Die Bäuerinnen dankten es ihr mit reichlichem Applaus. „Du hast tausende Kilometer zurückgelegt, keinen Mühen gescheut, dafür Herzlichen Dank“, so ihre Stellvertreterin Maria Auer Haller. Auch SBB-Bezirksobmann Bernhard Burger bedankte sich bei Maria Haller dafür mit den Worten: „Eine Ära geht zu Ende.“

Der gesamte Bezirksbäuerinnenrat wurde neu gewählt. Die neue Bezirksbäuerin heißt Waltraud Ladurner Pixner und kommt aus Kuens. Ihr zur Seite stehen Christine Gostner Reiterer aus Vöran als Stellvertreterin sowie Brigitte Gruber Rottensteiener aus St. Pankraz, Elisabeth Indra Thuile aus Burgstall, Iris Zipperle aus St. Leonhard, Verena Margesin Gölgele aus Marling und Heidi Innerhofer Margesin aus Lana. Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer unterstrich in ihren Grußworten, dass das Ehrenamt nicht eine Erfüllung des Amtes sei, sondern eine persönliche Bereicherung. Sie fügte hinzu: „Wir Bäuerinnen und Bauern müssen mehr über uns und unser Leben und der Produktion unserer Nahrungsmittel und dessen Anbauweise reden, damit die Gesellschaft mehr von uns erfährt.“

Thema bei der Bezirksversammlung waren auch die Gemeinderatswahlen. Neues in Erfahrung bringen, Entscheidungen treffen, mit dem öffentlichen Druck umgehen lernen, sich den Herausforderungen stellen: Dafür plädierten die Lananer Gemeinderätin Helga Malleier und die Riffianer Sozialreferentin Helga Kofler. Auch L.-Abg. Maria Kuenzer rief die Bäuerinnen auf, sich aktiv an den Gemeinderatswahlen zu beteiligen: „Politik gehört zum Leben, wir können sie nicht einfach wegdenken. Wir müssen die Wahlen als Chance und nicht als Verpflichtung sehen“. Sie bedankte sich bei Maria Haller für die gute Zusammenarbeit all die Jahre, wo sie als Landesbäuerin in der SBO tätig war. Dem schloss sich auch Ulrich Gamper, Bürgermeister der Gemeinde Algund, an: „Bleibt so wir ihr seid, wir Gemeinden brauchen euch, liebe Bäuerinnen.“ Für den festlichen Rahmen sorgte die Algunder Ortsgruppe.

 

Bildtext:

Der neue Bezirksbäuerinnenrat Meran: v.l.: Brigitte Gruber Rottensteiner, Elisabeth Indra Thuile, Iris Zipperle, Bezirksbäuerin Waltraud Ladurner Pixner, Christine Gostner Reiterer, Verena Margesin Gögele, Heidi Innerhofer Margesin.

 

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • MwSt-Nr. IT02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  November 2018  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Termine heute:

Heint zu Tog Bäuerin sein

Zur Mediathek
  • Heint zu Tog Bäuerin sein