Home Bezirke und Ortsgruppen Ortsgruppen Meran Lana Berichte und Fotos Was soll mit mir geschehen, wenn ich als Patientin oder Patient am Lebensende nicht mehr selbst entscheiden kann?
Sonntag, 11 Februar 2024

Was soll mit mir geschehen, wenn ich als Patientin oder Patient am Lebensende nicht mehr selbst entscheiden kann?

Diese Frage, was geschehen soll, wenn eine Person nicht mehr in der Lage ist, eigene Entscheidungen zu treffen, wirft komplexe ethische Dilemmata auf. Gerade gegen Lebensende stehen wir, v.a. als Angehörige, vor der Herausforderung, die persönlichen Werte und Überzeugungen eines Menschen zu respektieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass angemessene medizinische Entscheidungen getroffen werden. 

Das Verfassen einer Patientenverfügung kann dabei eine wichtige Möglichkeit sein, um sich selbst mit dieser Frage frühzeitig zu beschäftigen und dabei persönliche medizinische Behandlungswünsche und -entscheidungen festzuhalten. Es geht hier um sehr heikle und sehr persönliche Fragen. Fragen mit denen man sich nur ungern beschäftigt. Wie nun soll man bei der Erstellung der Patientenverfügung vorgehen? 

Das haben auch wir Bäuerinnen uns gefragt und organisierten am 10. Jänner 2024 im Raiffeisenhaus Lana, nicht nur für die bäuerliche Bevölkerung, sondern für alle Bürger und Bürgerinnen einen Infoabend mit Primar Dr. Herbert Heidegger- Präsident des Landesethikkomitees.

Dank der Unterstützung verschiedener Seniorenorganisationen und der Vereine von Lana waren rund 140 Personen unserer Einladung gefolgt.

In sehr verständlicher und kompetenter Art ging Dr. Heidegger auf die ethischen und rechtlichen Grundlagen ein und erläuterte, was beim Verfassen einer Patientenverfügung wichtig ist.
Unter https://www.provinz.bz.it/gesundheit-leben/gesundheit/komitees-kommissionen-netzwerke/patientenverf%C3%BCgung.asp kann sich jeder sowohl eine informative Broschüre als auch das betreffende Formular herunterladen. Im Anhang an diesen Artikel steht außerdem die Präsentation von Herrn Dr. Heidegger als Download zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei der Gemeinde und der Raiffeisenkasse Lana für die finanzielle Unterstützung.

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  Juli 2024  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Mediathek

Zur Mediathek
  • Bäuerin des Jahres 2024: Maria Forcher Tappeiner

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen