Mittwoch, 14 November 2018

Vertrauen säen, Freude ernten

Bezirksbäuerin Rita Verginer lud zu ihrem letzten Bezirksbäuerinnentag ein. Im Vordergrund stand dabei der Dank.

Bezirksbäuerin Rita Verginer bedankte sich bei ihren Pustertaler Bäuerinnen für die schöne und herausfordernde Zeit: „Ich durfte viel lernen und erleben. Und das wünsche ich euch auch. Allen neugewählten Funktionärinnen wünsche ich, dass ihr vor allem in eurer Persönlichkeit wächst. Bei allen Ehemaligen bedanke ich mich für das Vertrauen. Ich vertraue, dass die Bäuerinnenorganisation weiterhin auf guten und soliden Beinen stehen wird.“

Festrednerin und Landtagsabgeordnete Maria Kuenzer sprach vom Vertrauen als eine dicke Winterjacke, die schützt und zog einen direkten Vergleich mit dem Säen: „Nicht jeder Samen der aufgeht, fällt auf fruchtbaren Boden. So ist es auch mit unserem Vertrauen. Nicht überall bekommen wir unser Vertrauen, das wir schenken, zurück. Aber dort, wo es auf fruchtbaren Boden fällt, bringt es uns ein Vielfaches zurück.“ Kuenzer sprach von Mut: „Wir dürfen uns nicht entmutigen lassen, sondern müssen immer weitersäen, immer im Vertrauen, dass nicht alle, aber viele Samen aufgehen werden.“ Vertrauen, das einer Person geschenkt wird, stärkt und unterstützt, in der Familie als auch im Ortsbäuerinnenrat, bekräftigte Kuenzer am Ende ihres Festvortrages. Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer danke sich für die Zusammenarbeit und ermutigte vertrauensvoll in die SBO-Wahlen auf Orts– und Bezirksebene zu gehen. „Vertrauen, das mir geschenkt wurde, Vertrauen im Landesbäuerinnenrat und Vertrauen in mich selbst waren mir stets wertvolle Begleiter“, so Erschbamer. Ehrenamt hört nicht mit einer Wahl auf, sondern geht weit darüber hinaus. „Ich wünsche euch, dass ihr die Kraft und Freude, die Ehrenamt schenkt, in euren Dörfern spüren könnt!“

Bezirksobmann Anton Tschurtschentaler bedankte sich insbesondere bei der Bezirksbäuerin Verginer für die gute Zusammenarbeit und unterstrich, dass Bäuerinnen sein auch Auftrag sei: für die Landwirtschaft und für die Gesellschaft. SBJ-Bezirksleiterin Hanna Aichner stellte den neuen SBJ-Kalender des Bezirks Pustertals vor und Theresia Larcher, Vizepräsidentin der Seniorenvereinigung ermutige die Bäuerinnen, vertrauensvoll ihren Weg zu gehen. Anna Frank, ehemalige Bezirksbäuerin aus Osttirol, überbrachte die freundschaftlichen Grüße der Osttiroler Bäuerinnen und der neugewählte Landtagsabgeordnete Manfred Valazza bedankte sich für das Vertrauen in seine Person und betonte die wichtige Rolle der Bäuerin am Hof.

Clown Melona sorgte für großen Applaus, Peter und Joggl für die musikalische Umrahmung und kulinarisch abgerundet wurde die Veranstaltung von den Schülerinnen der Fachschule Dietenheim.

Bild: Die Pustertaler Bäuerinnen hielten Rückschau auf die rege Tätigkeit der Bäuerinnen im Bezirk.

Ähnliche Artikel

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  April 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Mediathek

Zur Mediathek
  • unVERZICHTbar – Apfel vom Bauernhof

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt