Dienstag, 07 Februar 2017

„selbst-Bewusst-leben“

Die Bäuerinnen, ihre Gemeinschaft, die Dorfgemeinschaft und die Landwirtschaft bewusst leben und dadurch stärken: Das war die zentrale Aussage beim Bezirksbäuerinnentag Bozen.

Alles drehte sich um das „selbst-Bewusst-leben“ bei der Bezirksversammlung der Bäuerinnen Bozen, zu der Bezirksbäuerin Antonia Egger am 28. Jänner nach Völser Aicha lud. Schwester Mirjam Volgger referierte zum Tagesthema und sprach vom Selbstbild: Sich ein eigenes Bild von sich zu machen, es selbst zu gestalten und nicht gestalten zu lassen bereichere das Leben: „Ich wünsche den Bäuerinnen, dass sie sich bewusst sind, welche Werte sie haben, und welche Vorteile sie haben als Bäuerin tätig zu sein“. Sie selbst gestaltet ihr Leben nach dem Motto „Gott kennt dein gestern, gib ihm dein heute und er sorgt für dein Morgen.“ Und noch einen Leitsatz gab Schwester Volgger den Bäuerinnen mit: „Liebe das Leben, denn das Leben liebt dich.“

Bezirksbäuerin Egger legte den Bäuerinnen ans Herz, mit Begeisterung die Gemeinschaft der Bäuerinnen, die Dorfgemeinschaft und auch das Leben auf den Höfen zu gestalten. Sie sprach auch den Wert des Grund und Bodens und den Abbau der Bürokratie an. Dem schloss sich auch SBB-Bezirksobmann Karl Framba: „Die Politik darf sich nicht vom ländlichen Raum entfernen, sie muss Lösungen für die Probleme in der Landwirtschaft suchen.“

Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer rief die Bäuerinnen auf, selbstbewusst in der Familie, in der Gesellschaft und in der Südtiroler Bäuerinnenorganisation zu stehen. Landtagsabgeordnete Maria Kuenzer forderte die Bäuerinnen auf für die Altersvorsoge zu sorgen: „Die bäuerliche Familie muss in allen Lebenslagen für die richtige Vor– und Fürsorge sorgen“, so Kuenzer. Bürgermeister von Völs Othmar Stampfer lobte, wie die Bäuerinnen ihre Tätigkeiten machen: selbstbewusst und mit ganzem Herzen.

Der Kirchchor Völser Aicha umrahmte die Bezirksversammlung musikalisch und die Bäuerinnen von der OG-Völser Aicha sorgten für das kulinarische Wohlbefinden.

Bildtext: Schwester Mirjam Volgger referierte zum Thema „selbst-Bewusst-leben“

Ähnliche Artikel

  • Altersvorsorge: was tun?
    Die Südtiroler Bäuerinnenorganisation, Bezirk Bozen mit Bezirksbäuerin Vroni Stampfer, lud im Jänner zur jährlichen Bezirksversammlung ein – dieses Mal online über die Plattform Zoom. Bezirk...
  • LandwirtINschafft - mit viel Courage!
    Die Bäuerinnen schaffen vieles, vor allem schaffen sie es, mit viel Courage die Landwirtschaft mitzugestalten. In Zukunft sollen sie mehr in den Gremien und Vorständen mitschaffen, damit sie nicht n...
  • SBO-Vinschgau: Vortragsreihe
    Am Freitag, 26. Februar 2021 um 20:00 Uhr findet im Zuge der Online-Vortragsreihe "Politische Bildung - wir informieren uns gemeinsam" ein Vortrag zum Thema "Was hat Politik mit mir als Bäuerin zu tu...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Termine & Kalender

  März 2021  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Mediathek

Zur Mediathek
  • unVERZICHTbar - Eier vom Bauernhof

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt