Montag, 21 Dezember 2015

Bräuche leben und erleben

Die Menschen brauchen Rituale. Denn sie geben Halt und Orientierung und sie gehören zum bäuerlichen Alltag dazu.

Seit 35 Jahren sieht die Südtiroler Bäuerinnenorganisation es als ihr Auftrag, Bräuche zu pflegen, Traditionen zu bewahren und dafür Sorge zu tragen, dass das Volksgut auch in den kommenden Jahrzehnten weiterlebt. Die Welt verändert sich ständig. Bräuche geben da Sicherheit. Immer wiederkehrende Abläufe geben dem Leben Struktur, schenken Geborgenheit und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl. „Bräuche und Traditionen werden nicht um ihrer selbst willen geschätzt, sondern wegen ihres verborgenen Kerns, ihrer menschlichen Botschaften, die den Menschen Orientierung und Halt geben“, ist Landesbäuerin Hiltraud Erschbamer überzeugt.

Rauhnächte und Räuchern

Die Bräuche und Rituale tragen wesentlich zum unverwechselbaren Bild unseres Landes, unserer Menschen und unserer Identität bei. Sie sind Teil des Alltages am Hof. Der Südtiroler Bäuerinnenorganisation ist es wichtig, dass das auch in Zukunft so bleibt. In diesem Sinne weist sie in der heurigen Weihnachtszeit auf den Brauch des Räucherns hin. Heute noch pflegen die bäuerlichen Familien das Ritual des Räucherns, wenn auch nicht mehr an allen Rauhnächten. Geräuchert wird heutzutage meist nur mehr am Vorabend des Dreikönigstages: „Ein Ritual, das auch in Zukunft im Jahresablauf seinen Platz haben soll,“ erklärt Landesbäuerin Erschbamer.

Foto 1: Hildegard und Giovanni Costa vom Hof Ostì Vedl in Campill beim Räuchern.

Foto 2: In die Räucherpfanne kommt heiße Glut und geweihter Weihrauch.

Ähnliche Artikel

  • Die kleine Kräuterapotheke
    Das Wissen um die Heilkräfte der Kräuter ist sehr alt. Neben der Bibel handeln auch die ersten gedruckten Bücher davon. Meine Gäste sind immer wieder fasziniert, wenn ich ihnen von den vielen Anwe...
  • Weihnachtsmarkt in Kurtatsch
    Am Sonntag, 12. Dezember 2021 von 8 Uhr bis 15 Uhr im Kulturhaus von Kurtatsch. Heuer mit Krampusausstellung der Fuirtol Krampus Kurtatsch. Der Reinerlös geht zugunsten wohltätiger Zwecke. Einlas...
  • Barbarazweige am 4. Dezember
    Wer am Heiligen Abend ein kleines Blütenwunder erleben will, schneidet am 4. Dezember - dem Barbaratag – Zweige und frischt sie ein: Eine alte Weihnachtstradition! „Menschen brauchen Rituale“,...

SÜDTIROLER BÄUERINNENORGANISATION

  • K.-M. Gamper Str. 5
  • Tel.: +39 0471 999 460
  • Postfach 421
  • Fax +39 0471 999 487
  • I-39100 Bozen
  • info@baeuerinnen.it
  • St.-Nr. 02399880216

ÖFFNUNGSZEITEN

Mo - Fr von 08:00 - 12:00 Uhr

Do von 14:30 - 16:00 Uhr

(außer Anfang Juli bis Anfang September)

MITGLIEDER LOGIN

Benutzername-Hilfe-Icon

Mitglied werden Logindaten vergessen

Lebensberatung Logo

Wir sind für Sie da! Tel 0471 999400

 

Termine & Kalender

  November 2022  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Mediathek

Zur Mediathek
  • Rückblick auf 15 Jahre Bäuerin des Jahres

verwurzelt & innovativ

Zur Mediathek
  • Geschrieben von
    November: Silvia Zegg Weisenhorn, Ausserglieshof in Matsch

Südtiroler Landwirt

Suedtiroler Landwirt

Menschen Helfen

Menschen helfen